ANE-Werkstatt Schule 2018
„Mit Einfacher Sprache mehr Eltern erreichen“

Auftrag: Inklusive Sprache und Möglichkeiten der Vermittlung leicht verständlicher Inhalte in Bildungsangeboten für Eltern

Produkt: Werkstattgespräch ANE-Schulbriefe

Auftraggeber: Arbeitskreis Neue Erziehung e.V.

Termin: Werkstattgespräch am 9. Oktober 2018

Wie sind Inhalte leicht verständlich aufzubereiten, um Eltern unabhängig von Sprache, Herkunft oder Bildungsniveau zu erreichen? Wie lässt sich Sprache inklusiv verwenden? Was ist barrierefreie Kommunikation? Um diese und andere Fragen ging es im Werkstattgespräch des Arbeitskreises Neue Erziehung e.V. mit Eltern und Vertretern unterschiedlicher Bildungseinrichtungen.

Bereits Anfang 2018 übersetzte capito Berlin beispielhaft einen ANE-Schulbrief in Einfache Sprache (B1-Niveau) und erstellte auf dieser Grundlage einen Leitfaden für die ANE-Redaktion. Beim Werkstattgespräch wurden die Ergebnisse dieses Überarbeitungsprozesses vorgestellt und darüber diskutiert, inwiefern ein leicht verständlicher Schulbrief alle Eltern ansprechen kann.

Die ANE-Schulbriefe sollen Eltern von Grundschulkindern über relevante Themen informieren. Dementsprechend verschieden sind die Adressaten hinsichtlich ihrer sozialen und kulturellen Herkunft sowie ihrer wirtschaftlichen und familialen Situation. Mittels einer leicht verständlichen Sprache sollen möglichst viele Eltern in ihrer Erziehungsrolle positiv bestärkt und für die Bedürfnisse und Kompetenzen ihres Kindes sensibilisiert werden, damit sie angemessen auf die kindlichen Signale reagieren können.

Beratung und Redaktionsleitfaden: Josephine Bilk